Still ruht der See und schweiget...
MorgenNebel
...und aus dem Wasser steiget der weiße Nebel wunderbar
So legt Euch denn Ihr Brüder in Gottes Namen nieder

Wie ist die Welt so stille,
Und in der Dämmrung Hülle
So traulich und so hold!
Als eine stille Kammer,
Wo ihr des Tages Jammer
Verschlafen und vergessen sollt.

p1011277
Kalt ist der Abendhauch.
Verschohn uns, Gott mit Strafen und laß uns ruhig schlafen!